Notfalltipps

Nachfolgend einige Notfalltipps für mögliche Probleme an festsitzenden und herausnehmbaren Apparaturen.

 

Bitte vereinbaren Sie in allen Fällen trotzdem umgehend einen Termin bei uns in der Praxis, damit wir das Problem professionell lösen und die Spange wieder korrekt sitzt und funktioniert !!!!!!!

 

FESTE SPANGE:

Bracket lose:

Hat sich ein Bracket vom Zahn gelöst, hängt aber noch am Bogen, so belassen Sie alles so wie es ist.

Band lose:

Hat sich das Band vom Zahn gelöst, versuchen Sie den Zahn mit der Zahnbürste zu reinigen und das Band wieder auf den Zahn zurück zu schieben. Hat sich das Bracket/Band ganz gelöst und keine Verbindung mehr zu einem Bogen, so versuchen Sie das Teil vorsichtig zu entfernen.

Draht aus Bracket raus (letzter Backenzahn):

Versuchen Sie den Bogen mit einer Pinzette wieder in das Bracket einzusetzen (schwierig). Sollte dies nicht möglich sein, kürzen Sie ggf. den Bogen mit einer Zange/Nagelschere hinter dem letzten festen Bracket. Bei Bedarf etwas Schutzwachs auf das Bogenende geben.

Störende Drahtenden:

Kleben Sie etwas Schutzwachs, welches Sie von uns erhalten haben, auf das Bogenende. Steht Ihnen Wachs nicht mehr zur Verfügung,können Sie auch zuckerfreies Kaugummi zum Abdecken benutzen. Bei längerer Abwesenheit (Urlaub) entweder dort zum Zahnarzt/Kieferorthopäden gehen oder am Bracket davor den Draht kürzen und den Rest aus dem letzten Bracket am Backenzahn nach hinten herausziehen.

Gummiligatur ab:

Wenn ein Gummiring, mit dem der Draht am Bracket befestigt ist, verlorengeht, ist das in aller Regel nicht schlimm, melden Sie sich trotzdem zeitnah, da sonst der Zahn auf Dauer eine falsche Bewegung machen könnte.

Schmerzen / wunde Stellen:

Wurde die feste Spange oder ein Multibandbogen neu eingesetzt, können Schmerzen auftreten. Schmerzen bis zu 1 Woche können vorkommen, sind aber von der Intensität her meistens gut aushaltbar. In seltenen Fällen ist die Einnahme einer Schmerztablette (Ibuprofen, Paracetamol) sinnvoll und angeraten. Die Mundhygiene ist extrem wichtig, da auch eine bakterielle Entzündung Schmerzen verursachen kann !

Zahnfleischentzündung:

Zahnfleischentzündungen sind in der Regel auf mangelnde Mund- und Zahnpflege zurück zu führen. Pflegen Sie Ihre Zähne einschließlich Zahnfleisch nach jedem Essen, wie es Ihnen erklärt wurde. Gerade die Bereiche, die

evtl. bluten oder wehtun, mit der Bürste besonders gut reinigen, obwohl es unangenehm ist, meistens klingen die Beschwerden bei einer adäquaten Mundhygiene schnell ab. Zusätzliche Spülungen mit Kamille können die Beschwerden weiter lindern

 

LOSE SPANGE:

Herausnehmbares Gerät stört:

Sollte das Gerät am Zahnfleisch drücken oder stören, dann vereinbaren Sie einen kurzfristigen Termin bei uns! Bei längerer Abwesenheit bitte Spange nicht mehr verstellen bzw. durch schrittweise Zurückstellen der Schraube versuchen, ob eine Verbesserung der Passung erreicht werden kann. Bitte dabei merken, wie oft zuückgestellt wurde.

Herausnehmbare Zahnspange kaputt:

Sollte die herausnehmbare Zahnspange oder ein Draht der Zahnspange zerbrochen sein, vereinbaren Sie bitte einen kurzfristigen Termin bei uns. Eine beschädigte lose Spange kann in vielen Fällen von uns repariert werden. Wenn das Gerät noch passt und durch das Tragen keine Druckstelle engsteht, bitte die Apparatur unbedingt bis zum Termin weiter tragen. Es besteht starke Rückfallgefahr des erreichten Behandlungsergebnisses! Sofort Termin vereinbaren!

Spange passt nicht / Spange ist verloren gegangen:

Es besteht starke Rückfallgefahr des erreichten Behandlungsergebnisses! Sofort Termin vereinbaren!

 

RETAINER:

Bei gelösten Klebestellen am Retainer bitte sofort melden und Termin vereinbaren. Wenn möglich Retainer nicht selbst entfernen oder ganz herausnehmen, wenn es für Sie aushaltbar ist. Notfalls kann dies aber bei stärkeren Beschwerden notwendig sein. In der Zwischenzeit bis zum Termin versuchen, die als Reserve vorhandenen losen Spangen zu tragen.